LEGAL MANAGEMENT SOFTWARE 2021

Produkte für anspruchsvolle Juristen

SYNDIKUS ist die Software für Rechtsabteilungen – falls Sie Software für eine Anwaltskanzlei suchen, sprechen Sie uns bitte an. Zwei Produkte für zwei unterschiedliche Zielgruppen. Jeweils passgenau. Die Unterschiede sind enorm.

Syndikus für die Rechtsabteilung

SYNDIKUS für Rechtsabteilungen

 

Mehr erfahren

JUSTUS für Anwaltskanzlei und Notariat

... für Anwaltskanzleien

 

Mehr erfahren

Auf dem Siegerpodest

Jahre nach unserem eigenen Engagement für die NJW (NJW-CoR) haben öffentlich bestellte und vereidigte EDV-Sachverständige 20 Programme für Rechtsanwälte in einem großen Vergleichstest unter die Lupe genommen. Sie stuften Syndikus unter den drei besten Produkten ein.

Wegen der gemeinsamen Basis gilt das für beide Versionen. Argumente, die klar für SYNDIKUS sprechen.

Hervorragende Hotline

Advo.net
Das Praxismagazin für Anwälte

Anwalts Liebling

MacUP
Officesoftware

Insbesondere ... bei Betrachtung der Gesamtkosten ... sollte der Einsatz von Syndikus in jedem Fall erwogen werden

Dr. Streitz & Kollegen
IT-Sachverständige im NJW-COMPUTERREPORT

Spitzenleistungen in der Effizienz

Dr. Streitz & Kollegen
IT-Sachverständige im NJW-Computerreport

ARGUMENTE FÜR SYNDIKUS

Ihre Entscheidungskriterien

 

 

Kostenersparnis

SYNDIKUS ist sehr bedienungsfreundlich. Sie sparen Kosten. Es ist so übersichtlich aufgebaut, dass Sie schon vom Start weg weniger ausgeben als bei vielen anderen Produkten. Kürzere Schulungskosten sparen doppelt: Zum einen kosten sie Geld und zum anderen die Zeit, in der nicht gearbeitet werden kann.

 

Steigerung der Effizienz

Sie erzielen mit SYNDIKUS maximale Effizienz. Das war wohl der wichtigste Aspekt für die zahlreichen Anwender, die sich für das System entschieden haben: Mit "Spitzenleistungen in der Effizienz" brachten das die Sachverständigen auf den Punkt.

 

Sicherheit

Im Bereich Vertragsmanagement nehmen wir Ihnen unter anderem zuverlässig die Überwachung von Vertragslaufzeiten und anderen Vertragsprozessen ab. Bei Dokumenten schafft Verschlüsselung Sicherheit und bei den Rechten das ausgeklügelte, weltweit gültige, starke Berechtigungskonzept.

 

Modernste Technik

SYNDIKUS ist ein Multitalent. Lesen Sie im Folgenden mehr über die technischen Hintergründe und die Systemvoraussetzungen.

 

Kompetenter Service

Nicht zuletzt sollten Sie sowohl bei Schulungen als auch danach bei der operativen Arbeit in der Beantwortung Ihrer Fragen stets Kompetenz erwarten dürfen.

Unsere freundliche Hotline hilft bei allen Fragen zum Programm weiter. Wir haben die Software entworfen und programmiert. Die Antworten zur Bedienung kommen daher am besten auch direkt von uns.

Nebenbei ersparen Sie sich teure Warteschleifen bei einem Callcenter. Kontaktieren Sie uns als Herstellerin besser direkt!

LAWCONSULT: Unsere freundliche Hotline hilft bei allen Fragen zum Programm weiter.

LOOK & FEEL

Klare Oberflächen

Strukturiertes Denken spiegelt sich in strukturierten Konzepten wider. Aber auch eine aufgeräumte Oberfläche ist ein Hinweis auf gute Softwareentwicklung. Sie zeigt, dass man schon in der Planung den Benutzer im Blick hatte.

Unser Ziel ist: Software so zu gestalten, dass die Anwender sofort verstehen, wie sie funktioniert. Dass wir das erreichen, wird uns von zufriedenen Kunden immer wieder bestätigt. Schönheit ist aber kein Selbstzweck.

Sofware, die schon in der Darstellung an Ihrem Bildschirm sauber strukturiert ist, senkt übrigens auch Ihre Schulungskosten. Mit Syndikus können Sie schon nach wenigen Stunden  Einführungssschulung starten.

Konkret hinterfragen wir präzise in allen Funktionsbereichen welche Schritte der Benutzer unternehmen muss, um sein Ziel zu erreichen. In Tests beobachten wir, wo der Benutzer von den erwarteten Arbeitsschritten abweicht und passen die Benutzerführung entsprechend an. Wir notieren in Schulungen, welche Begriffe die Anwender nicht sofort verstehen und benennen Sie gegebenenfalls um.

Benutzer verstehen

Aus Umfragen mit den Anwendern zur Bedienbarkeit erzeugen wir eine Feedbackanalyse. Ideen und Wünsche für Zusatzmodule entwickeln wir gemeinschaftlich beginnend mit einem Paper Prototyping. Wenn wir Erweiterungen für Kunden dann umsetzen, erstellen wir digitale Prototypen für erste Tests. Auf diese Weise erzielen wir weit überdurchschnittliche Akzeptanz in der Bedienbarkeit bei den Anwendern.

TECHNIK

Multiserver, Multiplattform, Multisprachig

SYNDIKUS – Legal Management Software
Multiserver

Wenn Sie Oracle einsetzen, können Sie die Datenbank nativ darauf aufsetzen, verwenden Sie MS-SQL-Server, läuft SYNDIKUS eben hierauf. MySQL oder DB2, nahezu alles was Rang und Namen hat, wird unterstützt. Das sichert Ihre Investitionen!

Natürlich liegt ein objektorientiertes, relationales Datenbankmodell zugrunde. Intelligent zu Ende gedacht vermeidet es gravierende Fehler im Datenbankdesign, die später nicht mehr gutzumachen sind.

Multiplattform
SYNDIKUS ist neben der freien Auswahl des SQL-Servers außerdem lauffähig auf den verschiedensten Betriebssystemen. Sie betreiben es wahlweise unter Apples macOS oder Windows 8 oder 10.

SYNDIKUS ist client-, server- und datenbankseitig lauffähig auf allen führenden Plattformen.

Und das Allerschönste: Das gilt auch für Office.
Multisprachig

Syndikus ist so programmiert, dass es sich im laufenden Betrieb auf andere Sprachen umschalten lässt. Sie können also dem englischsprachigen Kollegen eine vollständig englische Oberfläche bieten, wenn er an einem Standort in Deutschland zu Besuch ist. Die spanische Mitarbeiterin schaltet einfach um auf Spanisch.

SYSTEMVORAUSSETZUNGEN SYNDIKUS

 

Syndikus ist ein Client-Server-System, das auf einer relationalen Datenbankstruktur basiert. Das Front End ist in einem relationalen DBMS entwickelt und objektorientiert ausgelegt. Die Anwender benötigen lediglich lokale Benutzerrechte, Schreibrechte auf den  Syndikus-Ordner und den Syndikus-Ordner (FileShare) auf dem Server. Ein SQL-Server ist natürlich obligatorisch.

Fernzugriff z. B. aus anderen Abteilungen, dem Home Office oder von unterwegs aus. Im LAN oder WAN: per Viewer (Fat Client-Installation) oder via webbasiertem Viewer; VPN; CITRIX o. a. Terminalserver (gesonderte Lizensierung – bitte Lizenzvertrag beachten!) möglich. Für den webbasierten-Zugriff sind ein Webserver und ein Applikationsserver wie z. B. Apache, Tomcat, IIS etc. erforderlich.

Unterstützte Client-Betriebssysteme:

Windows 8, 10
macOS X 10.5 bis 10.15

Unterstützte Server-Betriebssysteme:

Windows 2012 Server, 2016 Server, 2019 Server.
macOS ab 10.4.x-Server
Div. Unix-Server

Unterstützte Office-Versionen:

Windows: Office 2003, 2007, 2010, 2013, 2016, 2019 (inkl. Office 365)
macOS Office 2011